Benötige ich eine Dachsanierung?

texas-988136_640Wer einen Altbau gekauft hat, ist an Investitionen gebunden! Hat man ein altes Haus, dann entsteht später die Frage zur Sanierung des Daches. Benötigen Sie eine Dachsanierung? Diese Frage möchten wir Ihnen nun gerne beantworten.

Wann ist die Sanierung des Daches nötig

Für die Sanierung des Dachaufbaus gibt es einige Warnsignale die Hausbesitzer beachten sollten. Zusätzlich zu den offensichtlichen Warnsignalen, gibt es natürlich noch mehrere nicht sichtbare Schadstellen. Erkennbare Dachmängel sind beispielsweise heruntergefallene oder verrutschte Dachziegel. Ein zusätzlicher Punkt könnten undichte Stellen unter der Konstruktion sein. Auch der Befall von Schimmel, auf dem Dachboden kann ein Anzeichen sein.

Sollte Sie auf dem Dachboden auf den Aufbau des Daches sehen können, können Sie dort sehen ob sich Risse gebildet haben. Sollten Sie keine freie Sicht haben, kann ein Dachdecker mit einer kostenfreien Beratung weiterhelfen. Das Baujahr des Daches sollte zusätzlich begutachtet werden. Ein 15 Jahre altes Dach kann durchaus Schwachstellen haben,welche dann eine Dachsanierung auf den Plan rufen. Das genaue Dachalter und die Haltbarkeit die damit in Verbindung steht, kann sich je nach Baukonstruktion ändern

Ein früher erbautes Ziegeldach kann zum Beispiel bei perfekt benitzten Baustoffen gute 50 Jahre halten.

Zögern Sie die Dachsanierung nicht heraus

Grundsätzlich kann eine überraschende Sanierung umgangen werden. Jedoch nur, wenn die Beobachtungen häufiger erfolgt. Eine Prüfung des Daches sollte also regelmäßig einmal im Jahr erfolgen, von Ihnen oder einen Dachdecker. Ein wegschieben der Dachsanierung sollte nicht in Betracht gezogen werden, denn schnell kann es zu unerwünschten Schäden kommen.

Sobald sich Feuchtigkeit durch das defekte Dach im Hausinneren befindet, besteht die Schimmelgefahr.Schnell entsteht eine gefährliche Situation. Warten Sie also nicht zu lange und handeln Sie. Sind Schäden festgestellt wurden, die schnell behandelt werden, können Sie eine Dachsanierung verschieben, aber nicht verhindern.

Mit dem neuen Dach Heizkosten einsparen

Haben Sie ein älteres Haus gekauft, dann ist eine Dachsanierung oftmals zu empfehlen. Sehr alte Gebäude weisen oftmals keine Dämmung im Dachbereich auf, was was die Heizkösten in die Höhe treibt. Eine Dachsanierung wäre bei einer solchen Lage optimal. Um zu wissen mit welchen Kosten Sie rechnen müssen sollten Sie sich an eine Dachdeckerfirma wenden.

Der Fachmann kann Ihnen zusätzlich sagen, ob die Dachsanierung von Altbauten, durch Asbest zu empfehlen ist oder ob das Dach noch in voller Funktionstüchtigkeit steht